Die Freiwillige Feuerwehr Wangershausen

AKTUELLES:

Die Kampagne: Rauchmelder retten Leben

Aus der Gründungszeit ...

Quellenangabe: Bilderchronik eines Walddorfes zur 775-Jahrfeier im Jahre 2013. Zusammengestellt von Helmut Wirwahn

Die FFW Wangershausen wurde am 11.1.1969 in der Gastwirtschaft Bornscheuer gegründet. Im Jahre 1934 wurde schon einmal über eine Neugründung abgestimmt. Damals war die Mehrheit noch dagegen. Man war der Meinung, dass eine Pflichtfeuerwehr für das kleine Dorf vollkommen ausreiche.
Nach der Gründung der Freiwilligen Feuerwehr waren fast alle jungen Männer des Dorfes Mitglied des sehr aktiven Vereins. Erster Wehrführer bis 1989 wurde damals Helmut Wirwahn. Weitere Wehrführer bis  waren: Heinz Zippro jun., Karl-Heinz Fackiner, Norbert Fackiner, Mario Hanel, Volkard Wenzel, Manuel Dersch und Jörg Vesper. Die FFW Wangershausen ist seit den 70er Jahren sehr aktiv. Zahlreiche Teilnahmen an Lehrgängen brachten einen guten Ausbildungsstand in die Wehr.
Schon im Jahre 1963, vor der Neugründung, erhielt die Feuerwehr einen Tragkraftspritzen-Anhänger mit Motorspritze, die schon einige Monate später beim großen Brand eines Anwesens im März 1964 zum Einsatz kam. Dabei stellte sich heraus, dass die Löschreserven aus der Wasserleitung bei einem Großbrand bei weitem nicht ausreichten. Im Jahre 1965 wurde deshalb auf dem Schulhof eine Wasserzisterne, Inhalt ca. 100 m3, gebaut, die bei späteren Brandkatastrophen im Ort von größtem Nutzen war. Ein neues Feuerwehrauto (TSF) erhielt die Wehr Wangershausen 1972. Uniformen und Ausrüstungsgegenstände wurden beschafft, dies teils aus eigenen Vereinsmitteln. Im Jahr 2003 löste das neue TSF-W das alte TSF ab. 2004 wurde die Jugendfeuerwehr wieder ins Leben gerufen, die bis heute sehr aktiv ist.

1985 Gruppenfoto